Nachhaltiger Energieverbrauch
Lektion

Verschiedene Arten von Sonnenkollektoren

Es gibt drei Haupttypen von Solarmodulen: monokristalline, polykristalline und Dünnschichtmodule. Jeder Typ hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Welcher Solarmodultyp für Ihre Anlage am besten geeignet ist, hängt von Ihren Präferenzen und den Eigenschaften Ihres Hauses bzw. Grundstücks ab. Dies bestimmt die für Sie beste Option. Für manche ist der Wirkungsgrad der Solarmodule der wichtigste Faktor, während andere vielleicht mehr Wert auf die Kosteneffizienz legen. Die folgenden Aspekte sollten Sie im Auge behalten:

  • Kristalline Solarmodule unterscheiden sich nicht grundsätzlich in ihrer Leistung:
    • Monokristalline Paneele erbringen mit einem Wirkungsgrad von 15-22% bei der zur Verfügung stehenden Dachfläche eine etwas höhere Leistung.
    • Polykristalline Module haben einen Wirkungsgrad von 15-17%, können aber die kostengünstigste Option sein.
  • Dünnschichtsolarmodule eignen sich am besten für unübliche Dachformen und sind am widerstandsfähigsten.

Quelle: Fieldsken Ken Fields, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons