Nachhaltige Ernährung
Lektion

Lassen Sie sich von nachhaltigen Erfolgsgeschichten inspirieren

“Die Kooperative eG” (Deutschland, Frankfurt am Main)

Der Naturkostladen “Suppengrün” in Frankfurt am Main ist Teil einer Genossenschaft. Es handelt sich um eine Kooperative, die gesunde, frische, regionale und biologische Lebensmittel aus nachhaltiger Herkunft anbietet. Man wird Mitglied und schließt ein Abonnement ab, mit dem man in regelmäßigen Abständen einen Anteil an der Ernte erhält. Die Genossenschaft betreibt ihren Hof, auf dem Obst und Gemüse angebaut werden, in Frankfurt-Oberrad. Darüber hinaus kooperiert sie mit anderen Biohöfen in der Umgebung, die zum Beispiel Hühner halten, von denen der Laden seine Eier bezieht. Die Mitglieder können ihre Produkte frei wählen und in Kisten im Laden abholen: kleine und große Kisten mit Obst und Gemüse, Säften, Brot und Eiern – alles individuell zusammengestellt. So erhält man immer einen fairen Anteil an der Ernte. Alles, was nicht verteilt wird, wird in der Küche des Ladens zu Mittagsgerichten verarbeitet, die vor Ort serviert werden. Mit Stichworten wie “Bio-Bauernhöfe” oder “landwirtschaftliche Genossenschaft” können Sie solche Konzepte in Ihrer Region finden.

“Too Good To Go” ist ein Konzept, das Lebensmittel retten will. Unternehmen können sich auf der Plattform registrieren und kurz vor Ladenschluss überschüssige Lebensmittel zu einem niedrigeren Preis anbieten. Als Endverbraucher*in kann man auf der App sehen, welche Geschäfte in der Nähe solche Lebensmittel anbieten. Das können Supermärkte sein, aber auch Restaurants und Bäckereien. Davon profitieren alle – Sie, das Unternehmen und vor allem die Umwelt, da weniger Lebensmittel weggeworfen werden. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und sehen Sie, welche Geschäfte in Ihrer Nähe bereits teilnehmen.

Quelle: Too Good To Go, Public domain, via Wikimedia Commons