Nachhaltiges Wohnen
Lektion

Lassen Sie sich von nachhaltigen Erfolgsgeschichten inspirieren

Energieführerschein (Österreich)

DIE UMWELTBERATUNG hat mit dem Seminar zum Energieführerschein ein Trainingsprogramm für die Erwachsenenbildung und die Mitarbeiterschulung in Unternehmen entwickelt. Der Energieführerschein ist ein Zertifikat für energiesparendes Verhalten in Alltag und Beruf, mit dem man Geld spart und einen Beitrag zum Klimaschutz leistet. Die Inhalte werden so vermittelt, dass sie leicht in die Praxis umgesetzt werden können. Es handelt sich um:

  • Grundlagen der Energie – wichtige Energiebegriffe, Energieformen und Energieumwandlung.
  • Energieverbrauch zu Hause, in der Freizeit und bei der Arbeit
  • Ökologische Auswirkungen des Energieverbrauchs
  • Möglichkeiten zum sparsamen Umgang mit Energie im Alltag
  • Klimaschutz und erneuerbare Energien
  • Energiesparende Mobilität

Es ist möglich, das Trainingshandbuch hier herunterzuladen.

Lebensmittelverschwendung ist eines der größten Probleme unserer Gesellschaft. Es wird geschätzt, dass 30% aller produzierten Lebensmittel nicht auf den Tisch kommen. Organische Abfälle machen 23% des gesamten kommunalen Abfallaufkommens in der Stadt Porto aus. Die Stadtverwaltung ist der Ansicht, dass es wichtig ist, diese Abfälle zu verwerten und aktiv zur ökologischen Nachhaltigkeit beizutragen. LIPOR – der Verband der Kommunen für nachhaltige Abfallwirtschaft im Großraum Porto – und die Stadt Porto haben deshalb das Projekt „Organico“ entwickelt. Im Rahmen dieses Projekts wird ein kostenloses Set zur Trennung von organischen Abfällen bereitgestellt. Nach dem Trennen geht der Nutzer zu einem der neuen braunen Container, die sich an den Ökostellen in seinem Wohngebiet befinden, und deponiert den Abfall. Anschließend werden die Abfälle einem organischen Aufwertungsprozess, der Kompostierung, unterzogen. Anschließend werden sie zu 100% als Dünger in der ökologischen Landwirtschaft verwendet.