Recycling
Lektion

Setzen Sie sich ein, machen Sie einen Unterschied!

Recycling spielt eine entscheidende Rolle, ist aber nur ein Schritt in einem umfassenderen Prozess. Bevor Sie sich dem Recycling zuwenden, sollten Sie einige grundlegende Schritte bedenken: umdenken, ablehnen, reduzieren, wiederverwenden, reparieren, weitergeben und verwerten. Wenn Sie diese Schritte beherzigen, können Sie in Ihrem täglichen Leben nachhaltigeres Verhalten kultivieren. Im Folgenden finden Sie praktische Vorschläge für persönliche Maßnahmen, alleine oder mit anderen.

Was kann ich persönlich tun?

Schnell und einfach

  • Prüfen Sie, ob etwas schon länger in Ihrem Kühlschrank liegt, und wenn ja, machen Sie etwas daraus. Manchmal muss man ein wenig kreativ sein. Vielleicht fällt Ihnen dabei ein gutes neues Rezept ein.
  • Überlegen Sie, ob Sie mehr wiederverwenden könnten. Manchmal kann allein die Tatsache, dass man anfängt, darüber nachzudenken, zu einer späteren Handlung führen.

Wirksam und effizient

  • Tauschen Sie Gegenstände, z. B. Kleidung oder Möbel, innerhalb Ihres Bekanntenkreises. Auf diese Weise lässt sich der Kauf neuer Produkte reduzieren.
  • Nehmen Sie einen Müllsack mit, wenn Sie spazieren gehen, und sammeln Sie beim Gehen ein paar Abfälle auf. Ihr Beispiel kann andere ermutigen, das Gleiche zu tun.

Am schwierigsten und besten

  • Räumen Sie Ihre Schränke aus, verschenken Sie überflüssige Dinge oder bringen Sie sie in Second-Hand-Läden. Gegenstände, die Sie nicht brauchen, können für andere Menschen hilfreich sein.
  • Die Umwandlung von organischen Abfällen in Erde erfordert ein wenig Aufwand. Aber damit können Sie eine Menge in Ihrem Garten ernten.
  • Fordern Sie sich selbst heraus, und kaufen Sie z. B. eine Woche oder einen Monat lang nichts außer Lebensmittel. Wie lange können Sie durchhalten?

Was kann ich mit anderen tun?

Schnell und einfach

  • Sprechen Sie mit Ihren Nachbarn oder Freunden über verschiedene Möglichkeiten des Recyclings. Vielleicht können Sie voneinander lernen?
  • Erkundigen Sie sich, ob es möglich ist, Lebensmittel mit beschränktem Haltbarkeitsdatum von Läden in Ihrer Umgebung zu kaufen. Retten Sie Lebensmittel!

Wirksam und effizient

  • Planen Sie einen Plogging-Spaziergang mit Menschen aus Ihrer Familie, der Nachbarschaft oder dem Freundeskreis, bei dem Sie gemeinsam Müll sammeln.
  • Organisieren Sie mit Ihren Nachbar*innen einen Tag der Gartenpflege. Gemeinsame Aktionen verbinden Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und aus verschiedenen Generationen.

Am schwierigsten und besten

  • Motivieren Sie Ihre Nachbarschaft, sich am Challenge am „Tag der Biotonne“ zu beteiligen.